Nächster Termin: 19.10.

Der Landkreis Peine lädt zum Pflegetisch ein

Aktuelle Termine

Was passiert genau?

Regionaldialog Pflege

Hier erfahren Sie, womit sich die Regionaldialoge befassen und wie sie ablaufen

Mehr zum Prozess

Video

Titelbild für Video über Dialogprozess: Teilnehmerin eines Regionaldialogs im Gespräch

Zwei Jahre Dialog im Überblick

Die Teilnehmenden und das Bundesministerium für Gesundheit ziehen ein positives Fazit

Registrierung

Engagieren Sie sich in der Pflege? Professionell, ehrenamtlich oder privat? Registrieren Sie sich hier, um Teil der Regionaldialoge zu werden – oder einfach über seine Ergebnisse informiert zu werden.

Zum Formular

Aktuell

Empfehlung zur Behebung der finanziellen Deckungslücke bei stationären Pflegeeinrichtungen infolge der fehlerhaften BARMER-Informationen beschlossen

Im Mai letzten Jahres kam es aufgrund von fehlerhaften Informationen der Barmer-GEK-Pflegekasse bezüglich des Vorliegens einer eingeschränkten Alltagskompetenz der bei ihr versicherten vollstationär versorgten Pflegebedürftigen bei einem Teil der Pflegeheime zu einer fehlerhaften Kalkulation der Pflegesätze im Übergang auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff. Dabei entstand eine finanzielle Deckungslücke bei den betroffenen Einrichtungen. Um sich möglichst umgehend auf eine für alle Betroffenen praktikable und zielgerichtete Vorgehensweise zu verständigen, hat es seit Anfang Februar – auch auf Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit – mehrfach Gespräche innerhalb der Kassenverbände sowie zwischen Kassen und Leistungserbringerverbänden gegeben. Das Bundesministerium für Gesundheit hat den Prozess intensiv begleitet und erforderliche Abstimmungen mit dem Bundesversicherungsamt durchgeführt. Im Ergebnis dieser Abstimmungen konnte nun ein entsprechendes Empfehlungspapier konsentiert werden, welches bereits an die zuständigen Akteure auf Landesebene verteilt worden ist. Das nachstehende Empfehlungspapier zielt auf eine einfache und pauschale Ausgleichslösung.

Zum Empfehlungspapier